DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 29.10.2002

Privatanleger setzen auf sichere Renditen

<h1>Privatanleger setzen auf sichere Renditen</h1> <div class="editor"> <div class="pb7">Run auf DAB Anleihenmarkt setzt sich fort</div> <div style="TEXT-ALIGN: justify"><strong>M&uuml;nchen, 29.10.2002</strong>. Wie sollten sich Anleger angesichts sinkender Zinsen und geringer Renditen bei Staatsanleihen verhalten? Privatanleger der DAB bank konzentrieren sich beim Kauf von Anleihen besonders auf Unternehmensanleihen mit vergleichsweise hohen Renditen. Das stellt der M&uuml;nchner Direct Broker mit Blick auf das derzeitige Verhalten seiner Kunden im DAB Anleihenmarkt fest.<br> &nbsp;<br> "Anleger sehen sich im Moment besonders mit Bonds der US-Autogiganten Ford und General Motors auf der &Uuml;berholspur", erkl&auml;rt Thomas Bauer, Leiter Wertpapierhandel der DAB bank. Trotz relativ kurzer Restlaufzeiten von maximal dreieinhalb Jahren weisen Anleihen dieser Unternehmen Renditen von etwa sieben Prozent auf. Somit lie&szlig;en die Automobilbonds sogar die ansonsten umsatzstarken Titel der Deutschen Telekom (ca. sechs Prozent) hinter sich zur&uuml;ck.<br> &nbsp;<br> Ein attraktives Investment stellen inzwischen auch wieder Anleihen der deutschen Banken und Finanzdienstleister dar. Nach Einsch&auml;tzung von Experten entspannt sich die Lage in dieser Branche wieder langsam und viele DAB bank - Anleger haben darauf reagiert: Der im DAB Anleihenmarkt angebotene Genussschein der Commerzbank weist mit etwa neun Prozent ein attraktives Renditeniveau auf und geh&ouml;rt zu den umsatzst&auml;rksten Titel.<br></div> </div> <div class="editor"> <p>"Prinzipiell l&auml;sst sich ein Trend zu Engagements mit Laufzeiten bis zu f&uuml;nf Jahren erkennen", so Thomas Bauer. Dieses Verhalten deute darauf hin, dass mit einer Erholung des Finanzmarkts gerechnet wird. Dann w&uuml;rden die Renditen deutlich steigen und die Kurse langfristiger Anleihen entsprechend fallen.<br> &nbsp;<br> Im DAB Anleihenmarkt sind - unabh&auml;ngig vom normalen Anleihenhandel bei der DAB bank &uuml;ber die B&ouml;rse - derzeit rund 40 Unternehmens- und Staatsanleihen mit guter Bonit&auml;t und Restlaufzeit zusammengefa&szlig;t. Der Anleger erh&auml;lt so:</p> <table cellspacing="0" cellpadding="0" border="0"> <tbody> <tr> <td valign="top" width="12">-</td> <td>einen &Uuml;berblick &uuml;ber die derzeit attraktivsten Anleihen am Markt,</td> </tr> <tr> <td valign="top" width="12">-</td> <td>die gestellten Kurse werden garantiert,</td> </tr> <tr> <td valign="top" width="12">-</td> <td>es fallen keine weiteren Transaktionskosten und Spesen an und</td> </tr> <tr> <td valign="top" width="12">-</td> <td>die Liquidit&auml;t der f&uuml;r Privatanleger sonst nur schwer zug&auml;nglichen Papiere ist jederzeit sichergestellt.</td> </tr> </tbody> </table> Dar&uuml;ber hinaus schm&auml;lern bei der DAB bank keinerlei Depotgeb&uuml;hren die Rendite beim Handel mit Anleihen.</div> <div class="tableContainerWide"> <h3>&Uuml;berblick: Dieumsatzst&auml;rksten Papiere des DAB Anleihenmarktes</h3> <table class="tableContent" cellspacing="0" cellpadding="1" width= "485" border="1"> <tbody> <tr class="odd"> <td><strong>Titel</strong></td> <td><strong>Zinssatz</strong></td> <td><strong>WKN</strong></td> <td><strong>Laufzeit</strong></td> <td><strong>Rating</strong></td> <td><strong>Kurs</strong></td> <td class="last"><strong>Rendite</strong></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ford Motors</td> <td>6,00%</td> <td>842955</td> <td>14.02.2005</td> <td>A3</td> <td>98,00%</td> <td class="last">ca. 6,95%</td> </tr> <tr class="each"> <td>Gen. Motors</td> <td>5,75%</td> <td>610260</td> <td>14.02.2006</td> <td>A2</td> <td>96,40%</td> <td class="last">ca. 6,99%</td> </tr> <tr class="each"> <td>Ford Motors</td> <td>5,63%</td> <td>650170</td> <td>06.06.2006</td> <td>A3</td> <td>95,10%</td> <td class="last">ca. 7,20%</td> </tr> <tr class="each"> <td>Commerz. GS</td> <td>4,572%*</td> <td>803625</td> <td>31.12.2006</td> <td>A1</td> <td>83,40%</td> <td class="last">ca. 8,90%</td> </tr> <tr class="each"> <td>Dt. Post</td> <td>4,25%</td> <td>927903</td> <td>04.10.2007</td> <td>Aa3</td> <td>100,60%</td> <td class="last">ca. 4,11%</td> </tr> <tr class="each"> <td colspan="7">* Cobank GS variable Verzinsung 12-Monats-Euribor +0,6%, derzeitiger Zinssatz 4,57188, j&auml;hrliche Anpassung.</td> </tr> </tbody> </table> </div>
Seite 131/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten