DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 26.11.1999

Aktienhandel auch am Samstag

<h1>Aktienhandel auch am Samstag</h1> <div class="editor"> <div class="pb7">Eine Innovative Idee setzt sich durch.Die Direkt Anlage Bank erm&ouml;glicht Wertpapierhandel am Samstag &middot; DAB Sekunden-Handel Deutschlands gr&ouml;&szlig;ter au&szlig;erb&ouml;rslicher Handelsplatz &middot;</div> <div style="TEXT-ALIGN: justify"><strong>M&uuml;nchen, 26.11.1999</strong>. Direkt Anlage Bank AG (DAB), M&uuml;nchen, erweitert ihre Handelszeiten. Ab Dezember k&ouml;nnen Anleger &uuml;ber die au&szlig;erb&ouml;rsliche Handelsplattform der DAB, den DAB Sekunden-Handel, auch samstags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Aktien und Optionsscheine der WestLB kaufen und verkaufen. Partner sind dabei die beiden Maklerh&auml;user Lang &amp; Schwarz und Finacor Rabe. Unter der Woche ist der Handel mit der vollen Wertpapierproduktpalette von 8 bis 22 Uhr m&ouml;glich - weit &uuml;ber die &Ouml;ffnungszeiten der B&ouml;rse hinaus. <p>Der M&uuml;nchener Discount Broker hatte im Herbst an sechs Samstagen das Interesse der Anleger am Samstags-Handel ermittelt. Dabei wurden durchschnittlich 150 Trades pro Tag in einem Volumen von 7.000 Mark pro Trade get&auml;tigt. Untersuchungen belegen, da&szlig; Anleger ein starkes Interesse daran haben, an Samstag mit Wertpapieren zu handeln. K&uuml;rzlich sprachen sich in einer Internet-Umfrage bei www.investornet.de 85 Prozent der Befragten f&uuml;r das Traden an Samstagen aus.</p> <p>"Nicht zuletzt durch die Ausweitung des DAB Sekunden-Handels auf Samstage hat die Direkt Anlage Bank AG ihre Marktf&uuml;hrerschaft unter Deutschlands Discount Brokern ausgebaut", sieht sich DAB-Vorstand Matthias Kr&ouml;ner an der Spitze der Bewegung. "Da die Konkurrenz kein vergleichbares Angebot besitzt, sind wir hier allein auf dem Feld. Der Sekundenhandel bedeutet eine signifikante Erweiterung des bislang bekannten Intraday Handels. Privatkunden k&ouml;nnen mit ihm wie Profis handeln. Die Vision der DAB ist ein Wertpapierhandel an sieben Tage in der Woche rund um die Uhr." Seit seiner Einf&uuml;hrung entwickelte sich der DAB Sekunden-Handel zum gr&ouml;&szlig;ten au&szlig;erb&ouml;rslichen Handelsplatz in Deutschland.</p> </div> </div> <div class="editor"> <p>Allein in der ersten Novemberh&auml;lfte 1999 wurden &uuml;ber den DAB Sekunden-Handel &uuml;ber 52.000 Transaktionen abgewickelt. Das waren mehr als 20 Prozent aller Transaktionen bei der Direkt Anlage Bank AG. Tendenz: weiter steigend. Besonders Privatanleger nutzen den DAB Sekunden-Handel.</p> <p>Im DAB Sekunden-Handel bekommen Anleger bereits vor dem Kauf oder Verkauf einen konkreten Handelskurs gestellt. Er wird von Makler- beziehungsweise Emmissionsh&auml;usern ermittelt, mit denen die DAB kooperiert: Lang &amp; Schwarz, Finacor Rabe, Citibank, Warburg Dillon Read, Soci&eacute;t&eacute; G&eacute;n&eacute;rale und Goldman Sachs. Anleger k&ouml;nnen folgende Werte handeln: DAX 30, MDAX, Neuer Markt, NICE-Index, S&amp;P 100, NASDAQ 100, Dow Jones Industrial-Index, Topix 100 sowie 80% aller an deutschen B&ouml;rsen notierten Optionsscheine. Seit dieser Woche erweitern die Euro Stoxx 50 - Werte die Handelspalette. Als neuer Partner ist ab n&auml;chster Woche Trinkaus &amp; Burkhardt im Boot. Die Anzahl der handelbaren Wertpapiere soll in Zukunft ebenso ausgebaut werden wie die der Handelspartner.</p> </div>
Seite 197/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten