DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 24.10.2007

DAB bank: Vorsteuerergebnis im dritten Quartal um über 50 Prozent auf 11,14 Millionen Euro gesteigert

<h1>DAB bank: Vorsteuerergebnis im dritten Quartal um &uuml;ber 50 Prozent auf 11,14 Millionen Euro gesteigert</h1> <div class="editor"> <p>Mit Neun-Monats-Ergebnis von 33,81 Millionen Euro voll auf Kurs zur Erreichung des Jahresziels / M&uuml;nchner Direktbank profitiert von hoher Trading-Aktivit&auml;t der Kunden<br> <br> <strong>M&uuml;nchen, 24.10.2007.</strong><br> Der in Deutschland und &Ouml;sterreich aktive DAB bank Konzern hat im dritten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 11,14 Millionen Euro erwirtschaftet und damit das Ergebnis des Vorjahresquartals (7,13 Millionen Euro) um 56,2 Prozent gesteigert. Damit legt die M&uuml;nchner Direktbank das beste dritte Quartal in der Unternehmensgeschichte vor. Mit einem kumulierten Neun-Monats-Ergebnis von 33,81 Millionen Euro hat sie zum 30. September mehr als 75 Prozent des Jahresziels von 45 Millionen Euro erreicht und liegt damit voll auf Kurs.<br> <br> "Im dritten Quartal haben die Kunden, befl&uuml;gelt durch die volatilen M&auml;rkte, erfreulich viele Transaktionen durchgef&uuml;hrt, was sich sehr positiv auf unser Quartalsergebnis ausgewirkt hat. Dies freut uns umso mehr, als in fr&uuml;heren Jahren die Aktivit&auml;t unserer Kunden in den Sommermonaten stark zur&uuml;ckgegangen ist", sagt Alexander von Uslar, Vorstand der DAB bank.<br> <br> So f&uuml;hrten die Kunden der DAB bank im dritten Quartal insgesamt 2.677.190 Transaktionen und damit 16,5 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (2.298.626) aus. Davon fielen auf den Privatkunden- (B2C) und Gesch&auml;ftskundenbereich (B2B) zusammen 1.507.125 Transaktionen, 52,2 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (989.939). Dies liegt fast auf dem Niveau des zweiten Quartals dieses Jahres (1.508.523).<br> <br> Aufgrund der hohen Trading-Aktivit&auml;t der Kunden lag auch der Provisions&uuml;berschuss mit 34,30 Millionen Euro deutlich &uuml;ber dem Vorjahresergebnis (25,61 Millionen Euro). Erfreulich entwickelte sich auch das Finanzergebnis, das sich im dritten Quartal auf 11,06 Millionen Euro summierte und damit fast genau auf dem Niveau des Vorjahresquartals lag. Kumuliert liegt das Finanzergebnis nach neun Monaten bei 24,54 Millionen Euro.</p> </div> <div class="editor"> <p>"Auch im vierten Quartal sind wir in Bezug auf das Finanzergebnis sehr gut unterwegs und bekr&auml;ftigen unser Jahresziel von 36 Millionen Euro. Die Subprime-Krise, die die M&auml;rkte in den letzten Monaten stark verunsichert hat, hat keine negativen Auswirkungen auf die DAB bank", kommentiert Alexander von Uslar.<br> <br> Die Gesamtertr&auml;ge der DAB bank beliefen sich im dritten Quartal auf 45,71 Millionen Euro, 23,7 Prozent mehr als im Vorquartal. Der Verwaltungsaufwand steigerte sich im gleichen Zeitraum dagegen nur um 16,0 Prozent von 29,82 auf 34,57 Millionen Euro.<br> <br> Erfreulich entwickelten sich auch die Depotzahlen. Zum 30. September 2007 verwaltete die DAB bank f&uuml;r ihre Kunden 1.094.959 Depots, gut 9.600 mehr als zu Ende des zweiten Quartals. Damit ist das Ziel von 1,1 Millionen Depots zum Jahresende bereits in Reichweite. Besonders stark wuchs die Depotzahl im B2C-Bereich: Hier steigerte sich die Zahl im dritten Quartal um &uuml;ber 11.000 von 471.339 auf 482.532.<br> <br> Das verwaltete Kundenverm&ouml;gen zeigte sich bei der DAB bank trotz der Kursturbulenzen und innerhalb des Quartals gesunkener Indexst&auml;nde stabil. So verwaltete die M&uuml;nchner Direktbank zum 30. September ein Depot- und Einlagenvolumen in H&ouml;he von 32,79 Milliarden Euro, nach 32,84 Milliarden Euro zum 30. Juni. Damit liegt das Ziel von 33 Milliarden Euro zum Jahresende in greifbarer N&auml;he.<br> <br> Vor dem Hintergrund der Unternehmensteuerreform 2008 in Deutschland hat der DAB bank Konzern eine Neubewertung des auf inl&auml;ndische Gesellschaften entfallenden Bestands an aktiven und passiven latenten Steuern auf Basis der verringerten Steuers&auml;tze vorgenommen. Die anteilige Neubewertung im dritten Quartal 2007 f&uuml;hrte per Saldo zu einem zus&auml;tzlichen Steueraufwand in H&ouml;he von 2,77 Millionen Euro. Aufgrund dieser Sondereffekte liegt das Nachsteuerergebnis bei 4,33 Millionen Euro. Vor diesem Effekt betr&auml;gt der Quartals&uuml;berschuss 7,10 Millionen Euro nach Steuern.</p> </div> <div class="tableContainerWide"> <h3>Kennzahlen und Ergebnisse des DAB bank Konzerns im 3. Quartal 2007 nach IFRS:</h3> <table width="100%" cellspacing="0" cellpadding="1" border="1" align="" class="tableContent"> <thead> <tr class="each"> <th scope="col">Kennzahlen<br></th> <th scope="col"><br></th> <th scope="col">Q3/2007<br></th> <th scope="col">Q2/2007<br></th> <th scope="col" class="last">Q3/2006<br></th> </tr> </thead> <tbody> <tr class="odd"> <td>Depots<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>1.094.959<br></td> <td>1.085.324<br></td> <td class="last">993.735<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ausgef&uuml;hrte Transaktionen<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>2.677.190<br></td> <td>2.712.782<br></td> <td class="last">2.298.626<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Transaktionen pro Depot<br> <sup>(hochgerechnet auf das Jahr)</sup><br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>9,82<br></td> <td>10,05<br></td> <td class="last">9,30<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Verwaltetes Kundenverm&ouml;gen<br></td> <td>Mrd. &euro;<br></td> <td>32,79<br></td> <td>32,84<br></td> <td class="last">27,68<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>davon in Fonds<br></td> <td>Mrd. &euro;<br></td> <td>17,82<br></td> <td>18,04<br></td> <td class="last">16,06<br></td> </tr> <tr class="each"> <td><strong>Ergebnisse</strong><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td class="last"><br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Finanzergebnis*<br></td> <td>T&euro;<br></td> <td>11.057<br></td> <td>4.360<br></td> <td class="last">11.060<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Provisions&uuml;berschuss<br></td> <td>T&euro;<br></td> <td>34.295<br></td> <td>34.453<br></td> <td class="last">25.610<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Verwaltungsaufwand<br></td> <td>T&euro;<br></td> <td>34.574<br></td> <td>33.219<br></td> <td class="last">29.818<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ergebnis vor Steuern<br></td> <td>T&euro;<br></td> <td>11.140<br></td> <td>10.081<br></td> <td class="last">7.132<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>&Uuml;berschuss<br></td> <td>T&euro;<br></td> <td>4.328<br></td> <td>6.480<br></td> <td class="last">4.334<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Cost-Income-Ratio<br></td> <td>in %<br></td> <td>75,6<br></td> <td>76,7<br></td> <td class="last">80,7<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Ergebnis je Aktie<br></td> <td>&euro;<br></td> <td>0,06<br></td> <td>0,09<br></td> <td class="last">0,06<br></td> </tr> </tbody> </table> </div> <div class="smallText"> <p>* Finanzergebnis = Zins&uuml;berschuss vor Kreditrisikovorsorge + Handelsergebnis + Finanzanlageergebnis</p> </div>
Seite 66/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten