DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 22.02.2010

DAB bank verdreifacht Vorsteuerergebnis auf 33,58 Millionen Euro / Zukunftsprogramm "DAB one" für nachhaltiges Wachstum

Dividende in Höhe von 30 Cent vorgeschlagen / Konsequenter Ausbau des Produkt- und Service-Angebots wird Attraktivität der DAB bank für die Zielgruppe der Trader und Anleger weiter steigern

München, 22. Februar 2010

Der DAB bank Konzern, München, hat im Geschäftsjahr 2009 sein Vorsteuerergebnis gegenüber dem Vorjahr von 11,49 auf 33,58 Millionen Euro nahezu verdreifacht. "In einem nach wie vor schwierigen Marktumfeld haben wir eins der besten Ergebnisse der Unternehmensgeschichte erreicht. Die sehr erfreuliche Entwicklung beim Zinsüberschuss und Finanzanlageergebnis sowie die fortgesetzte Kostendisziplin trugen zu diesem sehr guten Ergebnis entscheidend bei", so Dr. Markus Walch, Vorstand der DAB bank. "Mit ´DAB one´ haben wir ein strategisches Programm aufgesetzt, das ein nachhaltiges Wachstum der DAB bank in den kommenden Jahren befördern wird."

Die DAB bank erzielte einen Konzernbilanzgewinn nach IFRS in Höhe von 22,56 Millionen Euro. Der Hauptversammlung, die am 20. Mai 2010 stattfindet, soll vorgeschlagen werden, diesen vollständig auszuschütten. Dies entspräche einer Dividende von 30 Cent je Aktie, die ein weiteres Mal steuerfrei ausgezahlt würde.

Treiber des Geschäftserfolgs im Jahr 2009 war das Finanzergebnis. Es lag bei 76,39 Millionen Euro, nach 28,36 Millionen Euro im Jahr 2008. Die Steigerung betrifft sowohl den Zinsüberschuss, der sich gegenüber dem Vorjahr von 54,55 auf 64,73 Millionen Euro erhöhte, als auch das Ergebnis aus Finanzanlagen. Dieses lag - auch aufgrund der ausgewogenen und konservativen Anlagestrategie im Treasury-Portfolio - auf dem Rekordwert von 10,94 Millionen Euro.

Der Provisionsüberschuss ging dagegen gegenüber dem Vorjahr um 23,5 Prozent von 108,42 auf 82,91 Millionen Euro zurück. Grund dafür ist die allgemeine Verunsicherung und Zurückhaltung der Anleger bei Wertpapiergeschäften, die sich auch in den Transaktionszahlen der DAB bank niederschlugen. Während die Transaktionen an den deutschen Börsen gegenüber dem Vorjahr um rund 26 Prozent sanken, belief sich der Rückgang bei der DAB bank in den Kerngeschäftsfeldern B2B und B2C nur auf 21 Prozent. Insgesamt - inklusive der FondsServiceBank - führte die DAB bank für ihre Kunden im Geschäftsjahr 2009 6,65 Millionen Wertpapierorders aus.

Den Verwaltungsaufwand senkte die DAB bank im Geschäftsjahr 2009 weiter: Er lag bei 119,89 Millionen Euro und damit mehr als 7 Prozent unter dem Wert des Vorjahrs (2008: 129,23 Millionen Euro). Positiv wirkte sich auch die Veräußerung der FondsServiceBank (FSB) auf das Geschäftsergebnis aus. So konnte die DAB bank im vierten Quartal einen positiven Einmaleffekt in Höhe von 4,01 Millionen Euro verbuchen.

Das verwaltete Kundenvermögen stieg von Ende 2008 bis zum 31.12.2009 um mehr als vier Milliarden Euro von 23,16 auf 27,23 Milliarden Euro. Im B2C-Bereich erhöhte sich das Kundenvermögen auf Jahresfrist überproportional um 28 Prozent. Die Depotzahl stieg in den Kerngeschäftsfeldern B2B und B2C um rund 4.000, während im Bereich FondsServiceBank ein Rückgang von 36.500 verbucht wurde. Ende 2009 verwaltete die DAB bank insgesamt 1.058.503 Depots.

Die hier angegebenen Zahlen sind noch nicht testiert. Den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht die DAB bank am 16. März 2010.

Strategieprogramm "DAB one" für nachhaltiges Wachstum

Um ihre Marktstellung in den nächsten Jahren weiter ausbauen zu können, legt die DAB bank mit "DAB one" ein strategisches Zukunftsprogramm vor. Sie wird verstärkt in ihr Produkt- und Serviceangebot investieren, um so weiterhin die erste Adresse für Trader und Anleger zu sein. "Das ´one´ im Namen unseres Zukunftsprogramms steht für mehrere Inhalte", sagt Markus Gunter, Vorstand der DAB bank. "Wir sind eine Bank mit den Kerngeschäftsfeldern Privatkunden (B2C) und Geschäftskunden (B2B) und werden die Synergien, die sich daraus ergeben, noch stärker nutzen. Wir werden unseren Kunden noch mehr Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand bieten, damit Trader und Anleger alle für sie relevanten Bankgeschäfte bei der DAB bank erledigen können. Wir verfolgen weiterhin den Anspruch, die beste Direktbank für unsere Zielgruppen - Trader, Anleger und Vermögensverwalter - zu sein."

So steht Tradern seit Kurzem der FOREX Devisenhandel zur Verfügung. Großer Beliebtheit erfreuen sich die im vergangenen Dezember erweiterten Handelsmöglichkeiten mit SFDs, einer Alternative zu CFDs, die sich durch hohe Transparenz auszeichnet. Außerdem sind für Trader unter anderem zusätzliche Orderfunktionalitäten und innovative Trading-Produkte geplant.

Schon heute können Trader und Anleger auch ihr Girokonto bei der DAB bank führen. Das Banking-Angebot wird die DAB bank zukünftig weiter ausbauen - beispielsweise durch die Einführung neuer Karten sowie Spar- und Kreditprodukte. Kunden der DAB bank können in Zukunft auf noch mehr Services online und mobil zugreifen.

In punkto Beratung wird die DAB bank künftig ihr einzigartiges Netzwerk unabhängiger Vermögensverwalter, mit denen sie im B2B-Bereich zusammenarbeitet, auch unter ihren Privatkunden stärker bekannt machen. Darüber hinaus wird das Private-Banking-Team der DAB bank seinen erfolgreichen Weg der telefonischen Anlageberatung fortsetzen. "Wir bieten individuelle Lösungen für jeden Beratungswunsch, quasi ´Private Banking für Jedermann´", so Markus Gunter. "Mit einem erweiterten Produktangebot positionieren wir uns für unsere Zielgruppe - die Trader und Anleger - als die Alternative zur klassischen Filialbank: Vom Gehaltskonto bis zum FOREX Devisenhandel, vom umfassenden Wertpapier- und Tradingangebot bis zu individuellen Finanzberatung - Kunden der DAB bank erhalten alle wesentlichen Leistungen, die sie von einer Bank erwarten, und das in höchster Qualität und zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis."

Seite 46/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten