DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 13.09.2000

DAB wird mit Self Trade größter pan-europäscher Online-Broker

<h1>DAB wird mit Self Trade gr&ouml;&szlig;ter pan-europ&auml;scher Online-Broker</h1> <div class="editor"> <div class="pb7">Pr&auml;senz auf den wichtigsten westeurop&auml;ischen M&auml;rkten. M&auml;rkte und Kundensegmente erg&auml;nzen sich optimal, Technik ist kompatibel. Self Trade-CEO erweitert Vorstand der DAB.</div> <div style="TEXT-ALIGN: justify"><strong>M&uuml;nchen, 13.09.2000</strong>. Die Direkt Anlage Bank AG, M&uuml;nchen (DAB) und die Self Trade S.A. mit Sitz in Paris und operativen Gesellschaften in Frankreich, Gro&szlig;britannien, Italien und Spanien werden k&uuml;nftig unter dem Dach der DAB als pan-europ&auml;ische E-Brokerage Gruppe auftreten. Darauf haben sich die Vorst&auml;nde beider Unternehmen gestern geeinigt. Die entsprechenden Vertr&auml;ge wurden gestern abend in M&uuml;nchen unterzeichnet. Der Zusammenschlu&szlig; erfolgt auf dem Wege des Aktienumtauschs. Dabei werden vier Self Trade-Aktien gegen eine neue DAB-Aktie getauscht. Gemessen an dem gestrigen Schlusskursen beider Unternehmen und unter Ber&uuml;cksichtigung des Verw&auml;sserungseffekts bei der DAB entspricht dies einem Aufschlag in H&ouml;he von 21 Prozent. Die Hauptanteilseigner der Self Trade, darunter auch der Vorstand, haben dieser Bewertung und dem Umtausch bereits zugestimmt. Ein Tauschangebot in gleicher H&ouml;he soll auch allen &uuml;brigen Anteilseignern der Self Trade unterbreitet werden. <p>Mit der weltweit gr&ouml;&szlig;ten Transaktion im e-Brokerage-Bereich entwickelt sich die DAB zu einer pan-europ&auml;ischen E-Brokerage-Gruppe. Sie f&uuml;hrt damit rund 325.000 Depots (1. Halbjahr 2000), verwaltet ein Kundenverm&ouml;gen in H&ouml;he von rund 12,5 Milliarden Euro und nimmt in Deutschland und Frankreich, den wichtigsten E-Brokerage-M&auml;rkten, jeweils f&uuml;hrende Positionen ein. Rechnet man die Halbjahreszahlen hoch, werden beide Unternehmen zusammen in diesem Jahr rund acht Millionen Wertpapiertransaktionen abwickeln.</p> <p>Das Unternehmen ist k&uuml;nftig au&szlig;er in Deutschland und Frankreich auch in Italien, Spanien, der Schweiz und Gro&szlig;britannien vertreten und erreicht damit nach bislang 20 Prozent (nur Deutschland) nun 82 Prozent der europ&auml;ischen Bev&ouml;lkerung. Damit kann das Wachstum des Unternehmens erheblich beschleunigt werden. Beide Unternehmen arbeiten zurzeit mit &auml;hnlichen technischen Plattformen, die nun integriert werden sollen, um m&ouml;glichst rasch Skaleneffekte zu realisieren.</p> </div> </div> <div class="editor"> <p>DAB-Vorstand Matthias Kr&ouml;ner: "Durch die Kombination von Self Trade und DAB werden wir praktisch aus dem Stand ein pan-europ&auml;ischer Champion. Mit dieser Transaktion wird sich unsere Wettbewerbsf&auml;higkeit erheblich verbessern. Wir k&ouml;nnen die jeweiligen M&auml;rkte schnell durchdringen und sind auf den exponentiell wachsenden M&auml;rkten f&uuml;r Online-Brokerage mit Abstand am besten aufgestellt."</p> <p>Charles Beigbeder, CEO von Self Trade, wird neben Matthias Kr&ouml;ner und Dr. Roland Folz in den Vorstand der DAB aufr&uuml;cken. "Unsere beiden Gruppen passen hervorragend zusammen", so Beigbeder, "Unsere Kundenbasen erg&auml;nzen sich, unsere Technik ist kompatibel, und unser Produktangebot ist umfassend. Die neue Gruppe wird die finanzielle und unternehmerische Kraft haben, sich in ganz Europa rasch zu entwickeln."</p> <p>Die &Uuml;bernahme selbst sowie das Angebot zum Umtausch von Aktien der Self Trade in Aktien der DAB m&uuml;ssen noch von den franz&ouml;sischen Aufsichtsbeh&ouml;rden genehmigt werden. Die DAB wird voraussichtlich im November eine au&szlig;erordentliche Hauptversammlung einberufen, um von ihren Aktion&auml;ren die offizi-elle Zustimmung einzuholen. Die HypoVereinsbank AG, M&uuml;nchen, Hauptaktion&auml;rin der DAB, hat bereits ihre Zustimmung signalisiert. Bereits im Dezember k&ouml;nnte, so die Vorst&auml;nde beider Unternehmen, die gesamte Transaktion vollst&auml;ndig abgeschlossen sein. Die DAB wird in der Folge eine Notierung an der Pariser B&ouml;rse anstreben.</p> </div>
Seite 177/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten