DAB Presse

Unternehmensmitteilung vom 09.03.2005

DAB bank: Nach Rekordjahr Dividende angekündigt

<h1>DAB bank: Nach Rekordjahr Dividende angek&uuml;ndigt</h1> <div class="editor"> <p>Konzernergebnis vor Steuern auf 16,1 Mio. Euro gesteigert / Dividende von 15 Cent je Aktie angek&uuml;ndigt / Bis Ende 2007 Eigenkapitalrendite vor Steuern von 30 Prozent angestrebt<br> <br> <strong>M&uuml;nchen, 09.03.2005.</strong><br> Die DAB bank ist die neue Nummer 1 der Direktbanken im Wertpapiergesch&auml;ft in Deutschland und &Ouml;sterreich: Unter Einbeziehung der im November erworbenen und zum 1. Januar 2005 konsolidierten FSB FondsServiceBank GmbH verwaltete die DAB bank Ende 2004 858.351 Depots (DAB bank ohne FSB 2004: 473.796, 2003: 461.629) mit einem Kundenverm&ouml;gen von 18,13 Milliarden Euro (DAB bank ohne FSB 2004: 13,90 Mrd. Euro, 2003: 11,88 Mrd. Euro) und wickelte &uuml;ber 7,61 Mio. Transaktionen ab (DAB bank ohne FSB 2004: 3,22 Mio. 2003: 3,23 Mio.). "2005 wollen wir unseren einmillionsten Kunden begr&uuml;&szlig;en", sagte Vorstand Jens Hagemann.<br> <br> Im laufenden Gesch&auml;ftsjahr strebt die DAB bank an, mehr als 140.000 Neukunden zu gewinnen und das Vorsteuerergebnis um 30 Prozent auf 21,0 Mio. Euro zu erh&ouml;hen. Bis Ende 2007 soll die Eigenkapitalrendite vor Steuern auf 30 Prozent verdreifacht werden.<br> <br> Im Gesch&auml;ftsjahr 2004 hat die DAB bank (DAB bank AG und direktanlage.at AG, ohne FSB) konzernweit ihr Vorsteuerergebnis um 20,6 Prozent auf 16,1 Mio. Euro (2003: 13,4 Mio. Euro) gesteigert. Der Jahres&uuml;berschuss wurde gegen&uuml;ber dem Vorjahr fast verdoppelt und betrug 24,7 Mio. Euro (2003: 12,8 Mio. Euro).</p> </div> <div class="editor"> <p>Die Eigenkapitalrendite stieg auf 10,9 Prozent (2003: 10,4 Prozent). In der Neukunden-gewinnung &uuml;bertraf die DAB bank mit 12.167 Neukunden ihr Wachstumsziel von 10.000. Erstmalig k&uuml;ndigt sie eine Dividende in H&ouml;he von 15 Cent an. "Die DAB bank ist im Jahr 2004 profitabel gewachsen", sagte Vorstand Alexander von Uslar. "Unsere Aktion&auml;re profitieren von einer Vollaussch&uuml;ttung."<br> <br> Die Ertr&auml;ge der DAB bank stiegen 2004 auf 139,0 Mio. Euro (2003: 132,7 Mio. Euro). Der Provisions&uuml;berschuss wurde um 3,6 Prozent auf 71,8 Mio. Euro (2003: 69,3 Mio. Euro) gesteigert. "Darin spiegelt sich der Erfolg unserer Vertriebsbank-Strategie", sagte Vorstand Jens Hagemann. "Wir haben 2004 mit &uuml;ber 530 Mio. Euro mehr als ein doppelt so hohes Produktvolumen platziert wie im Vorjahr. Das spricht f&uuml;r unsere Kundenn&auml;he und die Qualit&auml;t unserer Produkte."<br> <br> Die gesamten Aufwendungen - errechnet aus Kreditrisikovorsorge, Provisionsaufwand und Verwaltungsaufwand - stiegen leicht um 3,0 Prozent auf 121,4 Mio. Euro (2003: 117,8 Mio. Euro). Die Erh&ouml;hung erkl&auml;rt sich durch strategische Investitionen wie zum Beispiel den Wechsel des Wertpapierabwicklers. Dabei habe die DAB bank an ihrem strengen Kostenmanagement festgehalten, so von Uslar.<br> <br> Im abgelaufenen Gesch&auml;ftsjahr senkte die DAB bank die Cost-Income-Ratio von 86,4 Prozent auf 84,5 Prozent. Das Ergebnis je Aktie wurde von 17 Cent auf 33 Cent nahezu verdoppelt.</p> </div> <div class="tableContainerWide"> <h3>Kennzahlen und Ergebnisse des DAB bank Konzern-Jahresabschlusses 2004 nach IFRS</h3> <table width="100%" cellspacing="0" cellpadding="1" border="1" align="" class="tableContent"> <thead> <tr class="each"> <th scope="col">Kennzahlen<br></th> <th scope="col"><br></th> <th scope="col">2004<br></th> <th scope="col">2003<br></th> <th scope="col">&Delta;<br></th> <th scope="col">Q4/2004<br></th> <th scope="col">Q3/2004<br></th> <th class="last" scope="col">Q4/2003<br></th> </tr> </thead> <tbody> <tr class="odd"> <td>Depots<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>473.796<br></td> <td>461.629<br></td> <td>+2,6%<br></td> <td>473.796<br></td> <td>464.415<br></td> <td class="last">461.629<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ausgef&uuml;hrte Transaktionen<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>3.218.905<br></td> <td>3.227.877<br></td> <td>-0,3%<br></td> <td>750.038<br></td> <td>648.294<br></td> <td class="last">852.013<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Transaktionen pro Depot<br> <sup>hochgerechnet auf das Jahr</sup><br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>6,88<br></td> <td>7,00<br></td> <td>-1,7%<br></td> <td>6,40<br></td> <td>5,61<br></td> <td class="last">7,40<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Verwaltetes Kundenverm&ouml;gen<br></td> <td>Mrd. EUR<br></td> <td>13,90<br></td> <td>11,88<br></td> <td>+17,0%<br></td> <td>13,90<br></td> <td>12,85<br></td> <td class="last">11,88<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>davon in Fonds<br></td> <td>Mrd. EUR<br></td> <td>5,73<br></td> <td>4,80<br></td> <td>+19,4%<br></td> <td>5,73<br></td> <td>5,30<br></td> <td class="last">4,80<br></td> </tr> <tr class="each"> <td><strong>Ergebnisse</strong><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td class="last"><br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Finanzergebnis*<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>33.617<br></td> <td>31.360<br></td> <td>+7,2%<br></td> <td>8.032<br></td> <td>7.145<br></td> <td class="last">7.502<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Provisions&uuml;berschuss<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>71.818<br></td> <td>69.309<br></td> <td>+3,6%<br></td> <td>17.968<br></td> <td>15.827<br></td> <td class="last">20.477<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Verwaltungsaufwand<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>96.130<br></td> <td>94.482<br></td> <td>+1,7%<br></td> <td>25.433<br></td> <td>22.014<br></td> <td class="last">25.143<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ergebnis vor Steuern<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>16.115<br></td> <td>13.357<br></td> <td>+20,6%<br></td> <td>3.974<br></td> <td>2.700<br></td> <td class="last">5.571<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Jahres&uuml;berschuss<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>24.749<br></td> <td>12.772<br></td> <td>+93,8%<br></td> <td>14.335<br></td> <td>2.328<br></td> <td class="last">8.313<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Cost-Income-Ratio<br></td> <td>in %<br></td> <td>84,5<br></td> <td>86,4<br></td> <td>-2,2%<br></td> <td>85,4<br></td> <td>87,8<br></td> <td class="last">80,9<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Eigenkapitalrentabilit&auml;t vor Steuern<br></td> <td>in %<br></td> <td>10,9<br></td> <td>10,4<br></td> <td>+4,8%<br></td> <td>-<br></td> <td>-<br></td> <td class="last">-<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ergebnis je Aktie<br></td> <td>EUR<br></td> <td>0,33<br></td> <td>0,17<br></td> <td>+94,1%<br></td> <td>0,19<br></td> <td>0,03<br></td> <td class="last">0,11<br></td> </tr> </tbody> </table> </div> <div class="editor"> <p><sup>*Finanzergebnis = Zins&uuml;berschuss vor Kreditrisikovorsorge + Handelsergebnis + Finanzanlageergebnis</sup></p> </div> <div class="tableContainerWide"> <h3>Operative Kennzahlen der DAB bank und FSB FondsServiceBank GmbH zum 31.12.2004</h3> <table width="100%" cellspacing="0" cellpadding="1" border="1" align="" class="tableContent"> <thead> <tr class="each"> <th scope="col">Kennzahlen<br></th> <th scope="col"><br></th> <th scope="col">DAB bank<br></th> <th scope="col">FSB FondsServiceBank GmbH<br></th> <th class="last" scope="col">Gemeinsame Darstellung DAB bank und FSB<br></th> </tr> </thead> <tbody> <tr class="odd"> <td>Depots<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>473.796<br></td> <td>384.555<br></td> <td class="last">858.351<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ausgef&uuml;hrte Transaktionen<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>3.218.905<br></td> <td>4.391.832<br></td> <td class="last">7.610.737<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Verwaltetes Kundenverm&ouml;gen<br></td> <td>Mrd. EUR<br></td> <td>13,90<br></td> <td>4,23<br></td> <td class="last">18,13<br></td> </tr> </tbody> </table> </div>
Seite 102/219

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten