DAB Presse

Börsentrend vom 02.11.2012

Vermögensverwalter blicken wieder optimistischer auf die Märkte

Profi-Börsentrend steigt von -7,9 auf +25,2 Punkte

München, 02. November 2012.

Über die Hälfte - genau 55 Prozent - der unabhängigen Vermögensverwalter rechnen im November mit steigenden Kursen an den deutschen Börsen. 27 Prozent gehen dagegen von gleich bleibenden, 18 Prozent von sinkenden Märkten aus. Damit hat sich die Stimmung der Befragten gegenüber dem Vormonat deutlich aufgehellt. Für Oktober hatten nur 20 Prozent steigende Aktienindizes erwartet. Der Indexwert des monatlich unter den Teilnehmern am DAB Depot-Contest erhobenen Profi-Börsentrends stieg folglich von -7,9 auf +25,2 Punkte.

Aktuell halten 50 Prozent der Finanzprofis deutsche Aktien für fair bewertet. Für 32 Prozent sind sie dagegen unterbewertet, für 18 Prozent überbewertet.

Bei allem Optimismus sollte man laut Burkhard Wagner, Vorstand der PARTNERS Vermögensmanagement AG, nicht die Risiken ausblenden: "Die Saison der Quartalszahlen hat begonnen. Die ersten Unternehmenszahlen zeigen ein relativ gemischtes Umfeld mit negativer Tendenz. Bei der derzeitigen Bewertung sehen wir eine Konsolidierung der Aktienmärkte. Beim DAX kann das bis zu einem Stand von 6.600 bis 6.800 Punkten führen. Andererseits fehlen Alternativen zu der Aktienanlage und viele institutionelle Anleger sind völlig unterinvestiert. Das sollte zu größeren Schwankungen bei DAX und Co. führen."

Für den Profi-Börsentrend befragt die DAB bank jeden Monat 30 unabhängige Vermögensverwalter, die am Depot-Contest ( www.depot-contest.de ) teilnehmen, nach ihrer aktuellen Einschätzung des deutschen Aktienmarkts.

Seite 46/59

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten