DAB Presse

Börsentrend vom 31.01.2013

Profi-Börsentrend: Im Februar weiterhin gute Aussichten für deutsche Aktien

Indexwert steigt auf 28,0 Punkte / "Wir erwarten in diesem Jahr stark steigende Aktienkurse"

München, 31. Januar 2013.

Pessimisten gibt es derzeit wenige: Nur vier Prozent der unabhängigen Vermögensverwalter halten deutsche Aktien aktuell für überbewertet und nur 15 Prozent gehen für den Februar 2013 von sinkenden Kursen aus - so das Ergebnis der neuesten Umfrage zum Profi-Börsentrend, einer regelmäßigen Befragung von über 30 Finanzprofis, die am Depot-Contest der DAB bank teilnehmen.

42 Prozent der Befragten erwarten, dass die Kurse deutscher Aktien im Februar steigen, weitere 42 Prozent rechnen mit gleich bleibenden Kursen. Immerhin ein Drittel - 33 Prozent - hält deutsche Aktien nach wie vor für unterbewertet, während die Mehrheit - 63 Prozent - die Papiere als fair bewertet einschätzt. Gegenüber dem letzten Monat hat sich der Optimismus der Experten weiter erhöht, was sich auch in einem Anstieg des Börsentrend-Indexwerts von 21,2 auf 28,0 Punkte (auf einer Skala von minus 100 bis plus 100) niederschlägt.

Optimistisch zeigt sich auch Antonio Biondo von der BB-Wertpapier-Verwaltungsgesellschaft aus Augsburg: "Vor allem die europäischen Aktienmärkte sehen wir weiterhin günstig bewertet. Aufgrund des günstigen Zinsumfeldes und vorhandener Liquidität erwarten wir in diesem Jahr stark steigende Aktienkurse."

Für den Profi-Börsentrend befragt die DAB bank jeden Monat über 30 unabhängige Vermögensverwalter, die am Depot-Contest ( www.depot-contest.de ) teilnehmen, nach ihrer aktuellen Einschätzung der Aktienmärkte.

Seite 42/59

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten