DAB Presse

Börsentrend vom 30.11.2012

"Kursrückgänge nutzen, um Aktienpositionen aufzubauen"

Indexwert steigt auf höchsten Stand seit Mai / Über 90 Prozent der befragten Vermögensverwalter gehen für Dezember von steigenden oder gleich bleibenden Kursen aus

München, 30. November 2012.

Der Profi-Börsentrend, ein Indexwert, der die Erwartungen unabhängiger Vermögensverwalter für die kurzfristige Börsenentwicklung widerspiegelt, ist im Dezember auf 30,0 Punkte gestiegen, den höchsten Wert seit Mai. Die Finanzprofis blicken wieder optimistischer auf die Börsen: 42 Prozent von ihnen rechnen in den kommenden vier Wochen mit steigenden Märkten, 50 Prozent gehen von gleich bleibenden Indizes aus und nur 8 Prozent erwarten einen Rückgang. 38 Prozent der befragten Vermögensverwalter halten deutsche Aktien aktuell für unterbewertet, 50 Prozent für fair bewertet und 12 Prozent für überbewertet.

Michael Stegmüller, Vorstand der performance IMC Vermögensverwaltung AG rechnet damit, dass es weiterhin zu Kursschwankungen kommen wird: "Anleger sollten Kursrückgänge nutzen, um weiter Aktienpositionen aufzubauen. Unterstützung für die Märkte wird aus China und den Vereinigten Staaten kommen. Wir gehen davon aus, dass das Problem des 'Fiscal Cliff' in den USA gelöst wird. Für Europa erwarten wir dagegen eine anhaltende Wachstumsschwäche."

Für den Profi-Börsentrend befragt die DAB bank jeden Monat 30 unabhängige Vermögensverwalter, die am Depot-Contest (www.depot-contest.de ) teilnehmen, nach ihrer aktuellen Einschätzung der Aktienmärkte.

Profi-Börsentrend:

"Kursrückgänge nutzen, um Aktienpositionen aufzubauen"

Seite 45/59

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten