DAB Presse

Produktmitteilung vom 08.07.2005

Geldprofis optimistisch für die Börse gestimmt: 97 Prozent erwarten auf Grund der Neuwahlen in Deutschland steigende Kurse, 60 Prozent planen zusätzliche Investments

<h1>Geldprofis optimistisch f&uuml;r die B&ouml;rse gestimmt: 97 Prozent erwarten auf Grund der Neuwahlen in Deutschland steigende Kurse, 60 Prozent planen zus&auml;tzliche Investments</h1> <div class="editor"> <p>CAPITAL befragte in Zusammenarbeit mit der DAB bank 1.600 Verm&ouml;gensverwalter zu ihrer Markteinsch&auml;tzung sowie den aussichtsreichsten Branchen und Regionen f&uuml;r das zweite Halbjahr<br> <br> <strong>M&uuml;nchen, 08.07.2005.</strong><br> Die Kurse in Frankfurt sollten weiter steigen: Eine aktuelle Umfrage unter 1.600 Verm&ouml;gensverwaltern, Fondsvermittlern und Anlageberatern belegt den Optimismus f&uuml;r inl&auml;ndische Aktien. 97 Prozent der Geldprofis erwarten von den Bundestagsneuwahlen positive Impulse f&uuml;r die B&ouml;rse. Dazu tragen sie selbst einen Teil bei. 60 Prozent planen mit Blick auf September zus&auml;tzliche Investments. Bei deutschen Titeln stimmt die Hoffnung auf Reformen nach der Neuwahl die Experten positiv. Im Ausland setzen sie im zweiten Halbjahr auf Branchen oder Regionen, die von Trends wie steigenden Rohstoffpreisen profitieren. Die gestrigen Terroranschl&auml;ge in London werden laut f&uuml;hrenden &Ouml;konomen die Investoren nur vor&uuml;bergehend verunsichern.<br> <br> Im Schnitt rechnen die Geldprofis damit, da&szlig; der Dax bis zum Jahresende auf 4.852 Punkte steigt - ein weiteres Plus von f&uuml;nf Prozent. Den EuroStoxx50 sehen die Experten bei 3.337 Z&auml;hlern, den Dow Jones bei 10.696 Punkten. Die Verwalter rechnen nicht damit, da&szlig; sich &Ouml;lpreis- und Dollar-Anstieg fortsetzen: Sie erwarten einen &Ouml;lpreis von 57 Dollar je Barrel und einen Kurs 1,20 Euro je Dollar. Zu den attraktivsten Branchen z&auml;hlen Rohstoffe, Versorger sowie Banken und Versicherungen. Auf L&auml;nderebene bevorzugen die Experten neben Mitteleuropa Indien und Osteuropa.<br> <br> Auch im Jahr 2006 erwarten die Experten steigende Kurse. In der Umfrage gehen knapp 90 Prozent der Befragten davon aus, da&szlig; Dax und EuroStoxx50 im n&auml;chsten Jahr weiter zulegen. Grund f&uuml;r den Optimismus: Mehr als 60 Prozent der Verm&ouml;gensberater erwarten fallende Euro-Kurse, zwei Drittel glauben an sinkende Preise am &Ouml;lmarkt.</p> </div> <div class="editor"> <p><strong>Halbzeit im Depot-Contest: Die Spitzenreiter schafften 28 Prozent plus</strong><br> <br> Da&szlig; die Verm&ouml;gensverwalter in den vergangenen Monaten eine feine Nase f&uuml;r die M&auml;rkte hatten, zeigten sie auch beim Depot-Contest. Die Halbzeitergebnisse der f&uuml;nften Auflage des Profi-B&ouml;rsenspiels, das die DAB bank mit dem Wirtschaftsmagazin Capital und dem Nachrichtensender n-tv veranstaltet, k&ouml;nnen sich sehen lassen. Obwohl der Dax seit Jahresanfang rund acht Prozent zulegte, &uuml;bertreffen ihn 53 Prozent der Experten. In der spekulativen Riege sind es sogar 65 Prozent. Hier notieren die Depots der Spitzenreiter 28 Prozent im Plus. Per Ende Juni f&uuml;hrt der Stuttgarter Verwalter Advertum (Wertentwicklung 28 Prozent) vor Gebhard &amp; Co. aus Gr&auml;felfing bei M&uuml;nchen (27,9 Prozent) und Finanova aus Sontheim (17,7 Prozent).<br> <br> &Auml;hnlich gut lief es in der konservativen Liga: Mit einer im Vergleich zum Dax sehr niedrigen Volatilit&auml;t erzielten die Verwalter seit Januar Zuw&auml;chse von bis zu elf Prozent. Zur Halbzeit des Wettbewerbs liegt Phoenix Trust aus Metzingen auf Rang eins (Wertentwicklung 11,1 Prozent), gefolgt von Gecam aus Wangen (10,8 Prozent) sowie Huber, Reuss &amp; Kollegen aus M&uuml;nchen (10,5 Prozent).<br> <br> <strong>Per Email immer auf dem Laufenden</strong><br> <br> Beim Depot-Contest managen 40 Verm&ouml;gensverwalter ein Jahr lang eine Million Euro. Die Musterdepots mit allen aktuellen Entscheidungen und Begr&uuml;ndungen der Experten sind jederzeit im Internet einsehbar unter www.depot-contest.de. Privatanleger erhalten so wertvolle Profitipps f&uuml;r die eigene Anlageentscheidung. Wer will, kann sich per Email &uuml;ber alle K&auml;ufe und Verk&auml;ufe automatisch informieren lassen. Dazu muss er sich lediglich im Internet f&uuml;r diesen kostenlosen Email-Alert-Service registrieren. Daneben berichten Capital im Magazin sowie n-tv in der Sendung "n-tv Service: Geld" 14-t&auml;gig &uuml;ber den Depot-Contest.</p> </div>
Seite 197/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten