DAB Presse

Produktmitteilung vom 28.04.2004

DAB Zins-Kombi: Bundesschatzbrief kaufen und gleichzeitig Tagesgeld für 4 Prozent Zinsen anlegen

<h1>DAB Zins-Kombi: Bundesschatzbrief kaufen und gleichzeitig Tagesgeld f&uuml;r 4 Prozent Zinsen anlegen</h1> <div class="editor"> <div class="pb7">Zinsaktion der M&uuml;nchner Direktbank zum 10-j&auml;hrigen Bestehen auch in Verbindung mit Kauf von Zertifikaten auf den DJ EURO STOXX 50</div> <div style="TEXT-ALIGN: justify"><strong>M&uuml;nchen, 28.04.2004</strong>. Im Mai schl&auml;gt bei der DAB bank AG, M&uuml;nchen, der "Zinsbaum" aus. Im Doppelpack bietet die DAB bank eine Tagesgeldanlage zu garantiert vier Prozent Zinsen f&uuml;r sechs Monate an. Die Tagesgeldanlage wird dabei je nach Risikoneigung mit dem Kauf eines Bundesschatzbriefes oder eines von zwei ausgew&auml;hlten Zertifikaten kombiniert. Wer beispielsweise f&uuml;r 10.000 Euro bei der DAB bank einen Bundesschatzbrief kauft, kann im n&auml;chsten halben Jahr bis zu 10.000 Euro als Tagesgeld zu vier Prozent Zinsen anlegen. Das DAB Zins-Kombi richtet sich sowohl an Neu- als auch an bestehende Kunden mit Geldeing&auml;ngen nach dem 1. Mai 2004. Es gibt keine Begrenzung des Anlagebetrages nach oben. Die Mindestanlagesumme betr&auml;gt 5.000,- Euro. Die Zinsaktion anl&auml;sslich des zehnj&auml;hrigen Bestehens des Unternehmens l&auml;uft vom 6. Mai bis zum 17. Juni 2004. Neukunden m&uuml;ssen bis sp&auml;testens 31. Mai 2004 ihr Depot bei der M&uuml;nchner Direktbank er&ouml;ffnet haben. Depot- und Transaktionskosten fallen keine an. Informationen gibt es telefonisch unter: 0800/322 3000 (kostenlos aus deutschem Telefonnetz) oder im Internet unter http://www.dab-bank.de. Die DAB bank geh&ouml;rt dem Einlagesicherungsfonds des Deutschen Bankenverbandes an, wodurch die Tagesgelder gesch&uuml;tzt sind.<br> &nbsp;<br> Die DAB bank bietet damit erstmals ein Zins-Kombi an, bei dem sicherheitsbewusste Anleger auf Bundesschatzbriefe setzen k&ouml;nnen. Wer als Anleger einen Bundesschatzbrief Typ A kauft, kann bei der DAB bank bis zu gleicher H&ouml;he ein t&auml;glich verf&uuml;gbares Tagesgeld mit garantiert vier Prozent Zinsen f&uuml;r sechs Monate anlegen. Bundesschatzbriefe wurden 1969 zur F&ouml;rderung der Verm&ouml;gensbildung breiter Bev&ouml;lkerungskreise geschaffen. Typ A hat eine Laufzeit von sechs Jahren. Die Zinsen werden j&auml;hrlich ausgezahlt. Derzeit k&ouml;nnen mit dem Typ A Renditen bis zu 2,81 Prozent erzielt werden. Allein 2002 hat die Bundesregierung Bundesschatzbriefe im Wert von 2,3 Milliarden Euro ausgegeben. Der Gesamtbestand der ausstehenden Bundesschatzbriefe betrug Ende 2002 17,9 Milliarden Euro.<br> &nbsp;<br> &nbsp;<br> <strong>Zins-Kombi auch in Verbindung mit Zertifikatekauf und damit noch h&ouml;here Gewinnchancen</strong><br> &nbsp;<br> Das t&auml;glich verf&uuml;gbare Tagesgeld mit vier Prozent Zinsen f&uuml;r sechs Monate gilt auch in Verbindung mit dem Kauf eines von zwei ausgew&auml;hlten Zertifikaten auf den DJ EURO STOXX 50. Der DJ EURO STOXX 50 fasst die f&uuml;nfzig f&uuml;hrenden europ&auml;ischen Unternehmen zusammen. W&auml;hrend der Anleger mit einem Bundesschatzbrief auf Sicherheit bei Zins und R&uuml;ckzahlung setzt, kann er mit den Zertifikaten mehr Gewinn erzielen.<br></div> </div> <div class="editor"> <p>Beim ersten Zertifikat zur Auswahl handelt es sich um ein so genanntes Garantie-Zertifikat, dass die HypoVereinsbank heraus gibt (HVB Garant-Zertifikat, WKN: HVB0AYQ). Am Ende der Laufzeit im Juni 2010 erh&auml;lt der Anleger unabh&auml;ngig von der Kursentwicklung sein eingesetztes Geld garantiert zu 100 Prozent zur&uuml;ck. Gleichzeitig hat er die Chance, an der von vielen Experten erwarteten Aufw&auml;rtsentwicklung der europ&auml;ischen Aktienm&auml;rkte voll teilzunehmen: 26 Monate vor Laufzeitende werden am Ende eines jeden Monats Kursst&auml;nde des DJ EURO STOXX 50 ermittelt. Daraus wird ein Durchschnittskurs gebildet. Im Falle eines Kursgewinns, erh&auml;lt der Anleger diesen zu 100 Prozent. Damit ist der Anleger vor Kursr&uuml;ckg&auml;ngen kurz vor Ende der Laufzeit gesch&uuml;tzt.<br> &nbsp;<br> Ist ein Privatanleger bereit, etwas mehr Risiko einzugehen und h&ouml;here Gewinnchancen zu erhalten, bietet sich das Power-Zertifikat von Sal. Oppenheim (Sal. Oppenheim Protect Momentum Zertifikat, WKN: SAL 00A) an. F&auml;llt der DJ Euro STOXX 50 w&auml;hrend der sechsj&auml;hrigen Laufzeit zu keinem Zeitpunkt unter 30 Prozent seines Ausgangswerts, erh&auml;lt der Investor sein eingesetztes Geld garantiert zur&uuml;ck. Steigt dagegen der Index, profitiert der Anleger mit dem Faktor von 1,4. Steht zum Beispiel der EURO STOXX 50 im Juli 2010 50 Prozent &uuml;ber seinem Ausgangswert, erh&auml;lt der Anleger 70 Prozent ausgezahlt. Rei&szlig;t dagegen der Index einmal die Sicherheitslinie, entf&auml;llt die Absicherung nach unten. Steigt der Index am Ende wieder &uuml;ber das Ausgangsniveau, erh&auml;lt der Anleger dennoch das 1,4-Fache vom Kursgewinn.<br> &nbsp;<br> Beide Zertifikate k&ouml;nnen als Bestandteil des DAB Zins-Kombi vom 17. Mai bis zum 16. Juni 2004 bei der DAB bank ab einem St&uuml;ckpreis von 100,- Euro ohne Ausgabeaufschlag gezeichnet werden. Nach der Erstnotiz werden die beiden Papiere an den B&ouml;rsen in Frankfurt und Stuttgart gehandelt.<br> &nbsp;<br> Die DAB bank wurde vor zehn Jahren am 16. Mai 1994 unter dem Namen Direkt Anlage Bank als erster Direkt Broker in Deutschland gegr&uuml;ndet und ist gemessen am verwalteten Kundenverm&ouml;gen Marktf&uuml;hrer in Deutschland. Zum 31. M&auml;rz 2004 betreute die DAB bank 461.441 Depots mit einem Kundenverm&ouml;gen von 12,94 Milliarden Euro.</p> </div>
Seite 214/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten