DAB Presse

Produktmitteilung vom 26.11.2003

Die ganze Welt der Ingenieure auf einen Index-Blick

<h1>Die ganze Welt der Ingenieure auf einen Index-Blick</h1> <div class="editor"> <div class="pb7">Neue Index-Familie f&uuml;r Aktien technologiegetriebener Branchen &ndash; Kooperation von DAB bank, VDI nachrichten und Meridio</div> <div style="TEXT-ALIGN: justify"><strong>M&uuml;nchen, 26.11.2003</strong>. Einen Gradmesser f&uuml;r den wirtschaftlichen Erfolg der gesamten "Engineering Industry" bietet erstmals seit Beginn dieses Monats der World Engineering Index (WEIX). Anders als die klassischen B&ouml;rsenindizes spiegelt der WEIX speziell das Geschehen in den technologiegetriebenen Branchen. Aufgenommen wurden ausschlie&szlig;lich Unternehmen, in denen Ingenieurleistungen eine zentrale Rolle f&uuml;r den Unternehmenserfolg spielen. Der World Engineering Index ist eine Koproduktion der VDI nachrichten, D&uuml;sseldorf, der Meridio AG, K&ouml;ln, und der DAB bank AG, M&uuml;nchen (WKN: 507230 / ISIN DE0005072300).<br> &nbsp;<br> Der WEIX umfasst 70 nationale wie internationale b&ouml;rsennotierte Top-Unternehmen aus den Branchen Automobil, Bau, Chemie/Pharma, Energie, alternative Energie, IT/TK/Elektronik und Maschinenbau. Zu jedem der genannten Sektoren gibt es au&szlig;erdem einen eigenen WEIX-Branchenindex, der zwischen 15 und 60 Gesellschaften enth&auml;lt. Dabei sind die einzelnen Werte zu Beginn - &auml;hnlich wie beim Dow Jones bei seiner Erstauflegung Anfang des 19. Jahrhunderts - gleich gewichtet. So haben auch kleine und mittlere Unternehmen eine Chance, an ihrer Innovationskraft und nicht nur an ihrer Marktkapitalisierung gemessen zu werden. Einmal j&auml;hrlich &uuml;berpr&uuml;fen die VDI nachrichten zusammen mit der unabh&auml;ngigen Verm&ouml;gensverwaltung Meridio die Zusammensetzung der Indizes.<br> &nbsp;<br> Die neue Index-Familie zeigt auf einen Blick, wie sich die wirtschaftliche Stimmung in technologiegetriebenen Branchen in Deutschland und in der Welt entwickelt. Die Index-Charts des WEIX ver&ouml;ffentlichen die VDI nachrichten in ihrer w&ouml;chentlichen Printausgabe sowie b&ouml;rsent&auml;glich aktualisiert im Internet unter www.vdi-nachrichten.com/weix. Die dort zugeordneten Kurslisten geben zudem einen schnellen, einfachen &Uuml;berblick, wie sich einzelne Unternehmen an der B&ouml;rse im Vergleich zum Sektor insgesamt oder zur direkten Konkurrenz geschlagen haben. Wer sich also etwa f&uuml;r Automobilwerte interessiert, braucht nicht mehr den gesamten Finanzteil seiner Tageszeitung zu durchforsten, um die Kursverl&auml;ufe von DaimlerChrysler, Renault oder Toyota zu vergleichen.<br> &nbsp;<br> "Mit unserer neuen Index-Familie zeigen wir auf, wo und wie Ingenieurleistungen den technologischen Fortschritt und damit die Wirtschaft antreiben", erkl&auml;rt Rudolf Schulze, Chefredakteur der VDI nachrichten. Klassische Indizes wie der DAX oder Branchenindizes, wie die f&uuml;r die Auto- oder Chemiebranche, beleuchteten nur Teilaspekte. "Was fehlt, ist der &Uuml;berblick, bei dem auch mittlere und kleine B&ouml;rsenfirmen ber&uuml;cksichtigt werden. Diese L&uuml;cke schlie&szlig;en wir nun mit unserem WEIX."<br></div> </div> <div class="editor"> <p>Unterst&uuml;tzt werden die VDI nachrichten bei diesem neuen Angebot durch kompetente Partner: Die DAB bank ist f&uuml;r die technische Umsetzung verantwortlich, die Meridio AG steuert ihr Know-how bei der Index-Zusammenstellung bei. Uwe Zimmer, Vorstandschef der Meridio AG, wird zudem in regelm&auml;&szlig;igen Abst&auml;nden Trends und Tendenzen in den dargestellten Branchen oder einzelnen Index-Unternehmen analysieren und kommentieren.<br> &nbsp;<br> "Wer die neuen Indizes bis Anfang des Jahres 2003 zur&uuml;ck rechnet, stellt fest", so Meridio-Vorstand Uwe Zimmer, "dass der Bereich IT, Telekommunikation und Elektro wesentlich besser gelaufen ist als der MSCI -World-Index." Der bevorstehende Wirtschaftsaufschwung wirke sich als erstes bei dieser Brache aus, da Unternehmen zuerst in die Erneuerung Ihrer Kommunikations-Infrastruktur investieren. "Zwar sind die B&ouml;rsen in den letzten Monaten bereits gut gelaufen und legen jetzt eher eine Verschnaufpause ein, mittelfristig bieten sich aber in fast allen Weix-Branchen nach wie vor hervorragende Anlagechancen." Nur der Bereich alternative Energie friste seit dem B&ouml;rsenhype ein wenig beachtetes Nischendasein.<br> &nbsp;<br> "Der WEIX ist eine ideale Hilfestellung f&uuml;r Privatanleger, eigene Investitionsentscheidungen in einer wichtigen und renditetr&auml;chtigen Zukunftsbranche zu treffen", h&auml;lt es DAB-Vorstand Jens Hagemann mit dem legend&auml;ren amerikanischen Finanzinvestor und Multimillion&auml;r Warren Buffet. Der empfiehlt, nur in die Unternehmen Geld zu investieren, deren Gesch&auml;ft man auch verstehe. "Wer aber kann besser die Marktchancen technologie-getriebener Unternehmen beurteilen als Ingenieure?", so Hagemann.</p> </div>
Seite 220/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten