DAB Presse

Produktmitteilung vom 26.07.2012

DAB bank erweitert Angebot an Fremdwährungskonten

Jetzt auch Konten in Australischen Dollar, Kanadischen Dollar, Norwegischen Kronen, Türkischer Lira und Singapur Dollar

München, 26. Juli 2012.

Die aktuelle Euro-Schwäche beinhaltet für Privatanleger Risiken, aber auch Chancen. Durch Investition in eine stabile Fremdwährung können sie den Wert ihrer Kapitalanlage bei fallendem Eurokurs absichern oder die Schwankungen von Währungen gezielt zur Steigerung der Rendite ihrer Kapitalanlage nutzen.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die DAB bank ihr Angebot an Fremdwährungskonten deutlich erweitert.

Neben den schon lange angebotenen Konten in USDollar, Schweizer Franken, Britischen Pfund und Japanischen Yen können die Kunden der Bank jetzt auch Konten in Australischen Dollar, Kanadischen Dollar, Norwegischen Kronen, Türkischer Lira sowie Singapur Dollar führen. Sie können in den Währungen anlegen, telefonische Überweisungen direkt in Fremdwährung vornehmen oder Wertpapiertransaktionen in Fremdwährung an allen Börsen abwickeln. Die Abwicklung erfolgt dabei immer in der Währung, in der das Wertpapier notiert.

Die Kontoführung für die Fremdwährungskonten ist bei der DAB bank kostenlos. Die Umrechnung erfolgt zum Devisenbrief- bzw. Devisengeldkurs, der täglich von der UniCredit Bank AG ermittelt wird. Darüber hinaus wird kein zusätzliches Konvertierungsentgelt erhoben.

Seite 74/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten