DAB Presse

Produktmitteilung vom 21.01.2011

Depot-Contest 2011: Noch bessere Orientierung durch drei Anlegerprofile

Depot-Contest 2011: Noch bessere Orientierung durch drei Anlegerprofile / ADLATUS und Performance IMC Sieger im Depot Contest 2010 / "Langfristig investieren statt spekulieren" lautet das Motto der neuen Runde im Börsenspiel für Vermögensverwalter

München, 21. Januar 2011

Gestern Abend fand in München die Siegerehrung für den "Depot Contest 2010" statt. Die Gewinner wurden von Markus Gunter, Vorstand der DAB bank, Dr. Josef Zellner, Bereichsleiter B2B bei der DAB bank, sowie Vertretern der Medienpartner gekürt. In der konservativen Liga belegte die performance IMC Vermögensverwaltung AG den ersten Platz, Sieger in der chancenorientierte Liga wurden die Vermögensverwalter der ADLATUS AG. Im Zuge der Umstrukturierung des Börsenspiels von zwei auf drei Ligen wurde diesmal zusätzlich ein Sonderpreis für die beste Langzeit-Performance vergeben: In der konservativen Liga wurden Huber, Reuss & Kollegen für die beste Leistung in den vergangenen Jahren geehrt, Artus Direct Invest sicherte sich die Auszeichnung in der chancenorientierten Liga.

Der Depot-Contest 2011 startete am 03.01.2011 und steht in seinem 11. Jahr ganz unter dem Motto "langfristig investieren statt spekulieren". In den kommenden 12 Monaten werden 34 ausgewählte Vermögensverwalter in drei Anlegerprofilen ihr Können unter Beweis stellen. Vom Profil "Sicherheit" mit einer maximalen Aktienquote von 20 % über "Ausgewogen" (bis 50 Prozent Aktienanteil) bis hin zum Anlegerprofil "Chance" (bis 100 Prozent Aktienquote) ist für jeden Anlagehorizont etwas dabei. Die teilnehmenden Vermögensverwalter können in bis zu zwei Ligen antreten und wird mit einem Portrait auf "http://www.depot-contest.de" vorgestellt. Die Schiedsrichterfunktion hat in diesem Jahr die Feri Euro Rating AG übernommen.

Neben der Performance zählt für die Gesamtwertung auch der Wert des "maximalen Verlusts". Im Anlegerprofil "Chance" wird diese Risikokennziffer zu 20 Prozent im Gesamtergebnis gewichtet, im Anlegerprofil "Ausgewogen" zu 40 Prozent und im Anlegerprofil "Sicherheit" sogar zu 65 Prozent. So ist sichergestellt, dass die Vermögensverwalter nicht nur eine hohe Performance, sondern auch ein ausgewogenes Chance-Risiko-Profil anstreben.

Die Medienpartner n-tv und Focus Money berichten wieder regelmäßig über den Verlauf des Depot-Contests. Außerdem nehmen Börse Stuttgart TV und BörseGo das Geschehen unter die Lupe. Interessierte können zudem unter www.depot-contest.de die aktuellen Ranglisten und Transaktionen verfolgen. Dort stehen auch die Spielregeln und alles Wissenswerte rund um den Depot-Contest zum Nachlesen bereit. Zudem informiert ein regelmäßiger E-Mail-Newsletter über den Wettbewerb. Informationen über die einzelnen Wertpapiertransaktionen der Vermögensverwalter gibt es über E-Mail-Alerts und neuerdings auch bei Twitter (http://www.twitter.com/dabdepotcontest).

"Auf vielfachen Wunsch hin messen sich die Vermögensverwalter im Rahmen des Depot-Contests nun in drei Anlegerprofilen. Indem wir den Wert des maximalen Verlusts für die Gesamtwertung stärker gewichten, bieten wir in unserem Börsenspiel noch mehr Realitätsnähe", so Dr. Josef Zellner, Bereichsleiter B2B bei der DAB bank. "Privatanleger, die den Depot-Contest verfolgen, finden viele Anregungen für ihre eigene Anlagestrategie. Und wer nach einem persönlichen Vermögensverwalter sucht, wird unter den 34 Teilnehmern des Contests sicherlich fündig."

Seite 101/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten