DAB Presse

Produktmitteilung vom 13.02.2012

Royal Bank of Scotland wird neuer "Star Partner Derivate" der DAB bank

Zertifikate, Optionsscheine und Aktienanleihen für günstige Pauschalgebühr von 6,95 Euro handeln

München, 13. Februar 2012.

Die Royal Bank of Scotland ist ab sofort "Star Partner Derivate" der DAB bank und komplettiert damit das Partnerprogramm, an dem sich bereits Citi, Commerzbank, HypoVereinsbank onemarkets sowie Lang & Schwarz beteiligen. Kunden der DAB bank können Produkte der fünf "DAB Star Partner Derivate" außerbörslich zu einer günstigen Pauschalgebühr in Höhe von 6,95 Euro kaufen und verkaufen.

Im Rahmen des Programms stehen über 35.000 Zertifikate, Optionsscheine und Aktienanleihen der Royal Bank of Scotland zum Angebot. Die im Jahr 1727 gegründete Bank gehört zu einer der größten Bankengruppen weltweit und den renommiertesten Emittenten am deutschen Markt.

Der DAB Sekunden-Handel, der außerbörsliche Handel der DAB bank, bietet Anlegern und Tradern etliche Vorteile, beispielsweise ausgedehnte Handelszeiten, den Wegfall von Börsenentgelten oder Courtagen sowie die Anzeige des potenziellen Ausführungskurses in Echtzeit vor Aufgabe der Order. Außerdem haben Kunden der DAB bank bei vielen Handelspartnern Zugriff auf zahlreiche Orderfunktionalitäten. Bei der Royal Bank of Scotland sind dies beispielsweise Limit-, Trailing Stop Loss- oder Kombinationsorders.

Seite 80/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten