DAB Presse

Produktmitteilung vom 10.01.2011

DAB bank: Noch mehr kostenlose ETF-Sparpläne und Free-buy-Aktion mit Credit Suisse

DAB bank: Noch mehr kostenlose ETF-Sparpläne und Free-buy-Aktion mit Credit Suisse / 78 ETF- und 13 ETC-Sparpläne ohne Gebühren / Insgesamt 167 ETF-Sparpläne: bundesweit größtes Angebot / 45 ETFs von Credit Suisse bis 28. Februar ohne Transaktionskosten kaufen

München, 10. Januar 2011

Im September 2010 schaffte die DAB bank als erste deutsche Direktbank gemeinsam mit der Deutsche Bank AG die Gebühren für die db X-trackers ETF- und db-X ETC-Sparpläne ab. Jetzt stockt sie die Zahl dieser Produkte um weitere 19 ETFs und 6 ETCs der Deutsche Bank AG auf, so dass Kunden der DAB bank ab sofort kostenlose Sparpläne auf 78 ETFs und 13 ETCs abschließen können. Insgesamt steigt die Zahl der bei der DAB bank verfügbaren ETF-Sparpläne damit auf 167, hinzu kommen 13 ETC-Sparpläne. Dabei handelt es sich um das bundesweit größte Angebot.

Aber auch Anleger, die einmalig in ETFs investieren möchten, sparen sich bis Ende Februar bei der DAB bank die Gebühren. Bis zum 28.02. können sie im Rahmen einer großen Free-buy-Aktion 45 ETFs von Credit Suisse ab einer Anlagesumme von 500,- Euro im DAB Sekunden-Handel online ohne Gebühren erwerben. Im Angebot sind dabei ETFs sowohl auf Aktien- als auch auf Rentenindizes.

"Viele Banken bieten ihren Kunden gar keine ETFs an, da ihnen die Gewinnmargen zu gering sind. Die DAB bank dagegen baut ihr Angebot an diesen einfachen, fairen und transparenten Produkten noch weiter aus und erspart ihren Kunden sogar die Transaktionsgebühren", so Markus Gunter, Vorstand der DAB bank. "Und dies ist erst der Anfang: Wir wollen in diesem Jahr unsere Stellung als erste Adresse für ETF-Anleger noch weiter ausbauen."

Seite 103/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten