DAB Presse

Produktmitteilung vom 09.06.2011

Regionen-Studie: Deutsche investieren gerne in Unternehmen aus ihrer Heimat

Regionen-Studie: Deutsche investieren gerne in Unternehmen aus ihrer Heimat / SAP und Heidelberg Cement sind die DAX30-Unternehmen mit dem höchsten "Heimat-Faktor"

München, 09. Juni 2011

Die Aktien der DAX-Unternehmen sind in der Region um ihren Stammsitz beliebter als im Rest Deutschlands. 26 der 30 Konzerne haben in ihren Regionen einen positiven "Heimat-Faktor". Das ergab eine Auswertung der DAB bank von rund 450.000 Privatanlegerdepots. Das DAX-Unternehmen mit dem stärksten Heimat-Faktor ist SAP: Der Softwarehersteller aus Walldorf hat in der Metropolregion Rhein-Neckar mehr als dreimal (3,1-mal) so viele Aktionäre wie im Bundesdurchschnitt.

Ebenfalls in der Region Rhein-Neckar sitzt der Baustoffkonzern Heidelberg Cement; in der Auswertung der DAB bank das Unternehmen mit dem zweithöchsten Heimat-Faktor. Rund um den Stammsitz sind Aktien von Heidelberg Cement 2,6-mal so beliebt wie im restlichen Bundesgebiet. Platz Drei des Regionen-Rankings belegt das Industrieunternehmen ThyssenKrupp. Im Ruhrgebiet hat der Stahlriese durchschnittlich 2,5-mal so viele Aktionäre unter den Kunden der DAB bank wie im Rest Deutschlands.

Die DAX-Konzerne ohne Heimat-Bonus bei den Aktionären sind Deutsche Post, Lufthansa, Eon (alle im Rheinland beheimatet) und BASF. Der Chemiekonzern aus Ludwigshafen ist sogar das einzige DAX-Unternehmen mit einem Heimat-Faktor kleiner als Eins. Unter den Privatkunden der DAB bank hat BASF in der Region Rhein-Neckar fast ein Fünftel weniger Aktionäre als im Bundesdurchschnitt.

Anlieger sind auch Anleger

Bereits Ende 2010 zeigte eine Analyse der Direktbank, dass die Anleger im internationalen Vergleich insbesondere auf deutsche Werte setzen. 66 Prozent des Aktienvolumens der Privatanleger entfielen auf Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Jetzt wird deutlich, dass es nicht nur diesen "Home-Bias" gibt, also die Neigung von Anlegern im Inland statt im Ausland zu investieren. Es gibt auch innerhalb Deutschlands einen "Regionen-Bias".

"Offensichtlich haben die Privatanleger großes Vertrauen in die heimischen Firmen", sagt Niki Bat, Bereichsleiter Products & Services bei der DAB bank. Für die Anleger lautet sein Rat: "Heimatinvestments ja, aber nicht die Streuung des Vermögens vernachlässigen." Eine wichtige Regel der Geldanlage ist nämlich die Diversifizierung. Wenn Privatanleger sich nur auf lokale Werte fokussieren, konzentrieren sie die Risiken und lassen sich die Chancen entgehen, die andere Regionen bieten.

Seite 92/298

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten