DAB über uns

Unternehmensmitteilung IR vom 26.04.2005

DAB bank: Signifikante Steigerung des Gewinns

<h1>DAB bank: Signifikante Steigerung des Gewinns</h1> <div class="editor"> <p>Wachstum bei Depots und verwaltetem Kundenverm&ouml;gen gepaart mit Steigerung des Gewinns: 9,586 Mio. Euro Konzernergebnis vor Steuern / Steigerung der Depots um 54.957 / Verwaltetes Kundenverm&ouml;gen auf neue H&ouml;chstmarke 19,41 Mrd. &euro; gestiegen<br> <br> <strong>M&uuml;nchen, 26.04.2005.</strong><br> Der in Deutschland und &Ouml;sterreich aktive DAB bank Konzern, M&uuml;nchen hat im ersten Quartal 2005 mit einem Ergebnis vor Steuern von 9,586 Mio. Euro das Vorjahresergebnis um 46,6 Prozent &uuml;bertroffen (Q1/2004: 6,538 Mio. Euro) und das beste Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Erster wesentlicher Ergebnistreiber war die sehr gute Entwicklung der DAB bank AG und direktanlage.at AG mit einem operativen Ergebnis in H&ouml;he von 6,064 Millionen Euro. Gegen&uuml;ber dem Vorquartal entspricht dies einer Steigerung von mehr als 100 Prozent (Q4/2004: 2,717 Mio. Euro), w&auml;hrend die Transaktionen um 19,0 Prozent gestiegen sind. Zweiter Erfolgtreiber war ein positiver Ergebnisbeitrag von 3,522 Millionen Euro durch die Erstkonsolidierung der FSB FondsServiceBank GmbH (FSB).<br> <br> Durch die erstmals zum 1. Januar 2005 in den DAB bank Konzern einbezogene FSB entstand auf der einen Seite ein Restrukturierungs- und Integrationsaufwand von 3,400 Millionen Euro sowie ein negativer operativer Ergebnisbeitrag der FSB von 1,057 Millionen Euro. Durch die erforderliche sofortige Aufl&ouml;sung des innerhalb der Kapitalkonsolidierung entstandenen negativen Unterschiedsbetrags (Badwill) ergab sich andererseits ein &uuml;briger Ertrag in H&ouml;he von 7,979 Millionen Euro.<br> <br> Sowohl die Gesamtertr&auml;ge als auch der Gesamtaufwand des DAB bank Konzerns liegen durch die erstmalige Konsolidierung der FSB &uuml;ber den Vorjahres- und Vorquartalswerten: Die Gesamtertr&auml;ge des DAB bank Konzerns stiegen im ersten Quartal 2005 auf 48,688 Mio. Euro (Q1/2004: 35,563 Mio. Euro). Der Provisions&uuml;berschuss lag konzernweit bei 23,750 Mio. Euro (Q1/2004: 22,444 Mio. Euro) und fiel somit um 5,8 Prozent h&ouml;her aus als im Vorjahreszeitraum. Das Finanzergebnis, die Summe aus Zins&uuml;berschuss vor Kreditrisikovorsorge, Finanzanlageergebnis und Handelsergebnis,</p> </div> <div class="editor"> <p>verbesserte sich deutlich auf 8,635 Mio. Euro (Q1/2004: 6,777 Mio. Euro). Die gesamten Aufwendungen stiegen auf 39,102 Mio. Euro (Q1/2004: 28,657 Mio. Euro). Der Verwaltungsaufwand ist mit 27,637 Mio. Euro im Vergleich zum vierten Quartal um 8,7 Prozent gestiegen und lag 20,3 Prozent &uuml;ber dem Vorjahreswert (Q1/2004: 22,967 Mio. Euro). Hier schlagen sich insbesondere die erh&ouml;hten Personalkosten durch den Erwerb der FSB nieder.<br> <br> Als Direktbank Nr. 1 im Wertpapiergesch&auml;ft hatte die DAB bank sowohl bei der Anzahl der Depots als auch beim verwalteten Kundenverm&ouml;gen ein signifikantes Wachstum zu verzeichnen: Die Anzahl der Depots ist um 6,4 Prozent auf 913.308 im Vergleich zum Jahresendwert 2004 DAB bank zusammen mit FSB gestiegen, im Vergleich zum Vorjahreswert entspricht dies fast einer Verdopplung (Q4/2004 DAB bank mit FSB: 858.351, Q1/2004: 461.441). DAB bank AG und direktanlage.at AG haben im Vorjahresvergleich 17.463 Depots hinzugewonnen. Das verwaltete Kundenverm&ouml;gen ist im ersten Quartal im DAB bank Konzern ebenso deutlich um 1,28 Mrd. Euro bzw. 7,1 Prozent auf einen neuen H&ouml;chststand von 19,41 Mrd. Euro gestiegen, im Vergleich zum ersten Quartal 2004 war das eine Steigerung um 6,47 Mrd. Euro bzw. um 50,0 Prozent (Q4/2004 DAB bank mit FSB: 18,13 Mrd. Euro, Q1/2004: 12,94 Mrd. Euro). DAB bank AG und direktanlage.at AG haben im Vorjahresvergleich 1,66 Mrd. Euro hinzugewonnen. Die ausgef&uuml;hrten Transaktionen sind auf 1.982.855 gestiegen, hiervon entfallen 1.090.547 Transaktionen auf die FSB. Bei der DAB bank AG und direktanlage.at AG wurden mit 892.308 19,0 Prozent mehr Transaktionen als im Vorquartal abgewickelt (Q4/2004: 750.038, Q1/2004: 1.004.058). Die Konzern-Kennzahl Transaktionen pro Depot und Jahr betrug 8,95, bei der DAB bank AG 7,04.<br> <br> Die DAB bank bekr&auml;ftigt die Jahresziele f&uuml;r 2005: eine 30-prozentige Steigerung des Ergebnisses vor Steuern auf 21,0 Mio. Euro sowie eine Steigerung der Depotzahlen um mehr als 140.000. Bis Ende 2007 wird eine Verdreifachung der Eigenkapitalrendite vor Steuern auf 30 Prozent angestrebt. Mit Zustimmung der Hauptversammlung am 13. Mai 2005 soll f&uuml;r das Gesch&auml;ftsjahr 2004 eine Dividende in H&ouml;he von 15 Cent pro Aktie ausgesch&uuml;ttet werden.</p> </div> <div class="tableContainerWide"> <h3>Kennzahlen und Ergebnisse des DAB bank Konzerns im 1. Quartal 2005 nach IFRS</h3> <table width="100%" cellspacing="0" cellpadding="1" border="1" align="" class="tableContent"> <thead> <tr class="each"> <th scope="col">Kennzahlen<br></th> <th scope="col"><br></th> <th scope="col">Q1/2005<br></th> <th scope="col">Q4/2004<br></th> <th scope="col" class="last">Q1/2004<br></th> </tr> </thead> <tbody> <tr class="odd"> <td>Depots<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>913.308<br></td> <td>473.796<br></td> <td class="last">461.441<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ausgef&uuml;hrte Transaktionen<br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>1.982.855<br></td> <td>750.038<br></td> <td class="last">1.004.038<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Transaktionen pro Depot<br> <sup>(hochgerechnet auf das Jahr)</sup><br></td> <td>Anzahl<br></td> <td>8,95<br></td> <td>6,40<br></td> <td class="last">8,70<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Verwaltetes Kundenverm&ouml;gen<br></td> <td>Mrd. EUR<br></td> <td>19,41<br></td> <td>13,90<br></td> <td class="last">12,94<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>davon in Fonds<br></td> <td>Mrd. EUR<br></td> <td>10,98<br></td> <td>5,73<br></td> <td class="last">5,26<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ergebnisse<br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td><br></td> <td class="last"><br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Finanzergebnis*<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>8.635<br></td> <td>6.775<br></td> <td class="last">6.777<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Provisions&uuml;berschuss<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>23.750<br></td> <td>17.968<br></td> <td class="last">22.444<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Verwaltungsaufwand<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>27.637<br></td> <td>25.433<br></td> <td class="last">22.967<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Ergebnis vor Steuern<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>9.586<br></td> <td>2.717<br></td> <td class="last">6.538<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>&Uuml;berschuss / Fehlbetrag<br></td> <td>T EUR<br></td> <td>7.966<br></td> <td>13.608<br></td> <td class="last">5.891<br></td> </tr> <tr class="each"> <td>Cost-Income-Ratio<br></td> <td>in %<br></td> <td>76,4<br></td> <td>89,2<br></td> <td class="last">76,9<br></td> </tr> <tr class="odd"> <td>Ergebnis je Aktie<br></td> <td>EUR<br></td> <td>0,11<br></td> <td>0,18<br></td> <td class="last">0,08<br></td> </tr> </tbody> </table> </div> <div class="editor"> <p><sup>Finanzergebnis = Zins&uuml;berschuss vor Kreditrisikovorsorge + Handelsergebnis + Finanzanlageergebnis<br> Pro forma Zahlen aufgrund der erstmaligen Anwendung des &uuml;berarbeiteten IAS 39</sup></p> </div>
Seite 74/82

IR international

Aktuelle Veröffentlichung

Informationen zum Übernahmeangebot der BNP Paribas Beteiligungsholding AG

Mehr Informationen

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten