DAB Star Partner ETC

DAB Star Partner ETC

Stars der Rohstoffe und Währungen

  • 4,95 Euro Flat für Online-Kauforders ab 1.000 Euro*
  • Rund 120 Rohstoff- und 35 Währungs-ETCs - Long und Short
  • Vom ETC-Pionier: ETF Securities

Argumente

Für alle, die in Rohstoffe oder Währungen investieren möchten, sind ETCs ETCs (Exchange Traded Commodities) sind Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden, mit denen die Anlage in Rohstoffe und Edelmetalle (engl. Commodities) für Privatanleger möglich wird. ETCs steht aber auch für Exchange Traded Currencies, das heißt mit ihnen ist der Handel von Währungspaaren möglich. ETCs sind eine Sonderform von Zertifikaten. eine einfache und transparente Alternative. Im Rahmen unseres DAB Star Partner Programms können Sie jetzt rund 120 Rohstoff- und 35 Währungs-ETCs - sowohl Long wie auch Short - von ETF Securities außerbörslich online zur günstigen 4,95 Euro Pauschalgebühr erwerben.

Günstige Konditionen

Alle DAB Star Partner ETCs kaufen Sie über den außerbörslichen Handelsplatz DAB Star Partner ETF/ETC ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro für eine Pauschalgebühr von nur 4,95 Euro. Ein handelsplatzabhängiges Entgelt fällt nicht an. Für Verkaufsaufträge* gelten die Entgelte laut unserem Preis- und Leitungsverzeichnis.

Breites Angebotsspektrum

Im DAB Star Partner Programm stehen Ihnen ETCs auf verschiedenste Rohstoffe und Währungspaare zur Verfügung. Zudem bieten wir Ihnen neben den Long-Produkten Hat man Wertpapiere gekauft, so wird man als Long bezeichnet. Gegenteil: Short. auch Produkte zur Umsetzung von Short-Strategien Hat ein Anleger eine Position verkauft, ohne sie zu besitzen (leerverkauft), bezeichnet man ihn als short. Er verkauft also in der Erwartung, seine offene Position zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen (glattgestellen) zu können. Gegenteil: long sowie mit Hebel-Ansatz Ein wesentliches Motiv für den Kauf von Call-Optionsscheinen liegt in der Hebelwirkung und den im Vergleich zu Preisbewegungen des Basiswerts stärkeren prozentualen Veränderungen von Optionsscheinen. Der Hebel drückt die Effizienz der Kapitalnutzung beim Erwerb von Optionsscheinen im Vergleich zum direkten Investment in den Basiswert aus. Bei Put-Optionsscheinen gibt der Hebel an, in welcher Relation sich das in Optionsscheinen angelegte Kapital in die entgegengesetzte Richtung zum Wert des in den Basiswert investierten Kapitals verändert. Daher wird der Hebel eines Put-Optionsscheins immer mit einem negativen Vorzeichen ausgewiesen. an.

Unser Partner: Ein echter Spezialist

ETF Securities zählt zu den Vorreitern im ETC-Bereich: 2003 brachten die Experten das weltweit erste physisch-besicherte Gold-ETC in Sydney und London an die Börse. Und seitdem wurde die Produktpallette stetig erweitert und optimiert.
Weitere Informationen zu ETF Securities

Die DAB Topseller der DAB Star Partner ETC

Die kombinierte Kompetenz der Privatkunden der DAB Bank sind ein guter Indikator, welche DAB Star Partner ETC aktuell für Anleger am attraktivsten sind. Folgende drei DAB Star Partner ETC sind im zurückliegenden Quartal bei der DAB Bank am häufigsten gekauft worden:

¹ Art = Replizierungsmethode
P = Physische (volle) Replizierung Bei der vollen (auch: physischen) Replikation investiert ein ETF direkt in alle im Index enthaltenen Aktien und gewichtet diese entsprechend der Indexgewichtung.
S = Synthetische (Swap-basierte) Replizierung Bei der Swap-basierten Replikation wird die Indexperformance mit Hilfe derivativer Instrumente, in der Regel Total Return Swaps, dargestellt. Hierbei gehen Emittent und Swap-Partner ein Tauschgeschäft ein. Bei diesem Swapgeschäft tauscht die Fondsgesellschaft die Performance des meist völlig abweichenden ETF-Portfolios mit der Gegenpartei und erhält im Gegenzug die Performance des nachzubildenden Index inklusive Dividendenzahlungen. Das Performancerisiko hinsichtlich der Abweichung von der Indexperformance wird somit an die Gegenpartei des Swaps übertragen. Die eigentliche Wertpapierzusammensetzung spielt für die spätere Performance des ETF keine Rolle, sondern stellt nur die Sicherheit (Collateral) für den Investor bei Ausfall des Swaps dar. Die Swap-basierte Replikation birgt daher das Risiko der Zahlungsfähigkeit der Gegenpartei. Im Falle eines Ausfalls des Swapkontrahenten behält der Investor den Anspruch auf den ihm gehörenden Teil des Sondervermögens des ETF. Der mögliche Gegenwert eines enthaltenen Swaps, der laut UCITS III auf maximal 10 Prozent des Fondsvermögens begrenzt ist, verfällt bei Ausfall der Gegenpartei.

² TER = Total Expense Ratio
TER steht für Total Expense Ratio (Gesamtkostenquote) und gibt Aufschluss darüber, welche Kosten bei einem ETF jährlich anfallen.

Chancen & Risiken

ETCs bieten die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Rohstoffen, physischem Edelmetall und Währungspaaren teilzunehmen, ohne diese Basiswerte direkt kaufen zu müssen.

Chancen & Vorteile:

  • Gute Handelbarkeit und hohe Transparenz dank laufender Preisfeststellung.
  • Zusätzliche Besicherung der meisten ETCs durch physische Hinterlegung von Rohstoffen bzw. treuhänderische Hinterlegung von Sicherheiten.
  • Günstigere Gebühren und längere Handelszeiten aller DAB Star Partner ETCs.

Risiken:

  • Durch marktbedingte Kursschwankungen können Verluste entstehen.
  • Als Schuldverschreibungen unterliegen ETCs nicht der Einlagensicherung und bergen ein Emittentenrisiko.
  • Die Preisbildung im außerbörslichen Handel unterliegt keiner börsenaufsichtlichen Überwachung.

Fakten

Handelbare Produkte: Rund 155 ETCs von ETF Securities
Ordervolumen Käufe ab 1.000 EUR
Ordergebühren: ab 4,95 EUR bei Online-Kauforders
Handelsplatz: DAB Star Partner ETF/ETC
Handelszeiten: Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Sonntag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Fragen & Antworten

Kontakt

  • Kundenbetreuung: 089 8895-6000
  • Für Interessenten: 089 8895-7000

Mo. – Fr. 08:00 – 22:00 Uhr,
Sa. 09:00 – 15:00 Uhr

Zum E-Mail-Kontaktformular

Direkthilfe zum Thema

BIC: DABBDEMMXXX | Bankleitzahl (BLZ): 701 204 00

Seite drucken Weiterleiten